AFRISO-EURO-INDEX GmbH
Reichshofstraße 7a
AT - 6890 Lustenau
T: +43 (0)5577 83255
F: +43 (0)5577 86322
office@afriso.at
 
  HOME UNTERNEHMEN PRODUKTE NEWS DOWNLOAD/INFO LINKS KONTAKT/AGB


 
Aktuelles
 
SAFETY FIRST - Kriterien bei Errichtung und Kontrolle von Gasmess- und Warnsystemen für den Explosionsschutz    03.12.2012

Ob Methan (Erd-, Bio-, Klärgas), Flüssiggas, Wasserstoff, Benzin, Lösemittel, Alkohole, Ammoniak, etc. - bei zahlreichen Anwendungen ist die Freisetzung
von explosiblen Gasen oder Dämpfen bei Betrieb oder Störung nicht 100-%ig auszuschließen.

Wenn ein hohes Maß an Sicherheit erzielt werden soll, kommen häufig Gasmess- und Gaswarngeräte zum Einsatz.



Mit funktionsgeprüften Gasmess- und Warnsystemen lassen sich solide Explosionsschutzmaßnahmen besonders wirtschaftlich erzielen bzw. ergänzen.

Bei sorgfältiger Geräteauswahl sowie Umsetzung und Dokumentation aller
Aspekte der VEXAT, der ExSV, der ETV und der geltenden Normen und Regeln
wird das Explosionsrisiko nachweislich am geringsten gehalten.

Eine Fachinformation liegt zum Download bereit (PDF-Datei 0,14 MB):

Fachinfo SAFETY FIRST - Kriterien Gaswarnsysteme für Ex-Schutz 12-2012.pdf


zurück