AFRISO-EURO-INDEX GmbH
Reichshofstraße 7a
AT - 6890 Lustenau
T: +43 (0)5577 83255
F: +43 (0)5577 86322
office@afriso.at
 
  HOME UNTERNEHMEN PRODUKTE NEWS DOWNLOAD/INFO LINKS KONTAKT/AGB


 
Aktuelles
 
HANDLICH, MODERN, PRÄZISE    18.11.2011

Die neuen Druckmessgeräte der Serie S4600 werden zur Messung von Unter-, Über-, Differenz- und relativen Drücken gasförmiger, nicht aggressiver Medien eingesetzt.

Für Messaufgaben im Prüffeld bei industriellen Anwendungen werden die Instrumente ebenso verwendet wie bei konventionellen Heizungsapplikationen, zur Kaminzugmessung, zur Vordruck-, Fließdruck- oder Düsendruck-messung, zur Messung des Druckabfalls in strömenden Gasen, zur Filterüberprüfung, in Lüftungsanlagen oder -kanälen, in Produktions- und Absauganlagen, zur Vakuummessung im Laborbereich, u.v.a.m.

Erhältlich sind vier Geräteausführungen (± 150 mbar, ± 1.000 mbar, ± 5.000 mbar, ± 8.000 mbar). Das Präzisions-Druckmessgerät S4601 (± 150 mbar) ist nach der EN 50379-2 TÜV-geprüft.



Ein großer TFT-Bildschirm ergibt brillante Visualisierung und gleichzeitige Darstellung von vier Messwerten. Die smarte Menüsteuerung ermöglicht vielfältige Einstellmöglichkeiten (Sprache, Zeit, Datum, Signale, Einheiten, usw.). Hold-Funktion, Min/Max-Speicher, Druck-abfallmessung sowie einstellbare Alarmgrenzen, bei deren Erreichen ein einstellbarer Alarm-Ton einsetzt und der betroffene Druckwert von schwarzer auf rote Schriftfarbe wechselt zählen ebenso zu den Features wie Anzeige in neun unterschiedlichen Einheiten (mbar, Pa, hPa, kPa, mmWS, mmHg, inWC, psi, bar).

Das ergonomisch gestaltete Handmessgerät besitzt eine integrierte Schutzhülle mit rückseitigem Magnet, wodurch auch freihändiges Arbeiten möglich ist. Das Messinstrument verfügt über automatische und manuelle Nullpunktkorrektur ebenso wie über eine automatische Prüfroutine. Eine IR-Schnittstelle zur kabellosen Anbindung an einen IR-Drucker ermöglicht die Dokumentation der Messergebnisse.

Die Versorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, im ECO Modus wird ein Dauer-messbetrieb bis zu 50 Stunden erzielt. Geladen wird mittels USB-Netzteil, das ermöglicht auch vorteilhaften Dauerbetrieb, z.B. bei Anwendungen im Labor oder Prüffeld.



zurück